Mein Name ist Janne Heitkamp,

Ich bin staatlich anerkannte Physiotherapeutin und im ISBB Trebel (Institut zur Selbstbestimmung Behinderter) ausgebildete Sexualberaterin.
Durch meine physiotherapeutische Arbeit habe ich langjährige Erfahrung mit körperlich behinderten Menschen sowie Bewohnern/-innen und Personal von Altenpflegeheimen.

Meine Beratung richtet sich an körperlich und geistig behinderte Menschen (Einzelpersonen und Paare), ihre Betreuer/innen und Pfleger/innen zu Hause oder in der Einrichtung, Bewohner/innen von Seniorenwohnanlagen und deren Pflegepersonal und an alle Menschen, die rund um dieses Thema Fragen haben.

Die Beratung kann sowohl in rollstuhlgerechten Räumlichkeiten in einer Praxis in Schermbeck stattfinden (Parkmöglichkeiten vor dem Haus) als auch in Ihrer Einrichtung oder auf Wunsch bei Ihnen zu Hause.

 

Stellen Sie sich vor …

… Sie sind sexuell erregt. Sie haben wahnsinnige Lust und würden sich gerne selbst intim berühren.
Aber Sie können Ihre Hände nicht bewegen.

… Sie haben eine Erektion, wissen aber gar nicht, was mit Ihrem Körper da geschieht,
weil niemand Sie aufgeklärt hat.

… Sie sind sexuell erregt. Sie haben wahnsinnige Lust und fangen an, sich zu streicheln.
Plötzlich kommt jemand in Ihr Zimmer, erkennt, was Sie tun und beschimpft Sie.

 

In meiner Beratung kommt es darauf an, individuelle Ressourcen der Betroffenen zu mobilisieren, die eigene sexuelle Geschichte weiter zu entwickeln und die Identität der Betroffenen zu stärken (Empowerment).
Dies kann in Zusammenarbeit mit ISBB zertifizierten Sexualbegleitern/-innen geschehen, mit deren Hilfe Betroffene Sexualität in ihrer gesamten Bandbreite real ausleben können.

Pflegepersonal und Betreuern/-innen können in konstruktiver Atmosphäre Wege aufgezeigt werden, sicherer im Umgang mit Betroffenen zu werden und einen alltäglichen Zugang zum Thema Sexualität zu finden.
Ich entlaste Teams in Ausnahmesituationen und erweitere ihr Verhaltensrepertoire. Langfristig kann hierdurch Arbeitszeit eingespart werden.